Tutorials Wimpern

Wimpernverlängerung selber machen


Wer hat ihn nicht – den Traum von vollen Wimpern und einem wachen Blick direkt nach dem Aufstehen! Leider sind die wenigsten von uns von Natur aus damit gesegnet. Viele Methoden versprechen uns auf Mascara verzichten zu können: Fake Lashes, Wimpernextensions, Wimpern-Lifting, verlängernde Seren und Öle. Die natürlichste und wohl langanhaltendste Methode ist das Ankleben künstlicher Härchen auf die eigenen Wimpern. Leider ist es auch die teuerste.

Das muss doch auch alleine gehen?! Richtig! Was man dafür braucht?
Lash Extensions in unterschiedlichen Längen von Desinas.
Wimpernkleber, ebenfalls im Shop erhältlich.
Und eine Pinzette.

  1. Reinige deine Augen von sämtlichen Make-Up-Rückständen und trockne sie gründlich.
  2. Drücke einen Klecks des Wimpernklebers auf eine glatte Oberfläche und es kann losgehen: Arbeite dich von außen nach innen am Lid entlang und beginne mit den längeren Wimpern. Je weiter du nach innen kommst, desto kürzer sollten die Wimpern werden.
  3. Nimm mit der Pinzette ein Wimpernbüschel aus der Verpackung und tunke die Spitze in den Kleber.
  4. Lege die Wimpern auf deine eigenen und schiebe sie in die gewünschte Position. Keine Sorge – du hast ausreichend Zeit, bevor der Kleber trocknet. Mit ein wenig Übung kannst du auch versuchen die Büschel unterhalb des eigenen Wimpernkranzes zu kleben.
wimpernverlaengerung-desinas
wimpern selbst verlängern

 

Auf diese Weise verlängerst und füllst du eine Wimpern auf. Anschließend wiederholst du den Vorgang am zweiten Auge. Erfahrungsgemäß hält eine selbstgemachte Wimpernverlängerung zwischen 7 und 14 Tagen. Je weniger du sie belastest, desto länger hast du Freude daran. Achte deshalb beim Abschminken darauf, nicht allzu fest über die Augen zu reiben.

Die erwähnten Produkte findest du hier:

Desinas Wimpern-Extensions

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply